Wir über uns

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik ist eine eigenständige Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München.

Die Fraunhofer-Einrichtung in Rostock kooperiert mit dem Lehrstuhl Fertigungstechnik und dem Lehrstuhl Fügetechnik der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock.

Beide Lehrstühle sind Teil der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock, an der derzeit etwa 1381 Studenten (Stand WS 2015/16) immatrikuliert sind.

Beide Einrichtungen arbeiten in Forschung und Lehre im Rahmen eines in 2012 erneuerten Kooperationsvertrages zwischen der Universität Rostock und der Fraunhofer-Gesellschaft eng zusammen.

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik ist Mitglied in der Fraunhofer-Allianz Verkehr (Bereich Waterborne) und des MHI e.V. (Montage-Handhabungstechnik-Industrieroboter).

Prof. Dr.-Ing. M.-C. Wanner, Prof. Dr.-Ing. habil. K.-M. Henkel (v.l.)

  • Mit dem Jahresabschluss 2015 sind alle Planziele zur Realisierung eines Fraunhofer-Instituts in Rostock erreicht. Die Zahl der Mitarbeiter bei Fraunhofer hat sich auf 62 erhöht; der Betriebshaushalt konnte auf 5,4 Mio. € gesteigert werden bei einem Wirtschaftsertrag von 45%.
  • Die Suche nach einem Nachfolger für Prof. Wanner hat sich erheblich verzögert. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass dieses Problem rasch gelöst werden kann. Auch die Baumaßnahme für den 4. BA hat sich weiter konkretisiert und befindet sich auf einem guten Weg. Mittelfristiges Ziel ist ein Ausbau der Einrichtung auf 100 Mitarbeiter bei Fraunhofer.
  • Ein besonderes Highlight im Jahr 2015 war die Inbetriebnahme unseres Stabkinematik Großroboters bei der Mecklenburger Metallguss GmbH in Waren sowie zahlreiche weitere Roboterapplikationen bei verschiedenen KMU in Mecklenburg-Vorpommern. Auch Fragestellungen aus dem Themenfeld Industrie 4.0 beschäftigen uns in zunehmendem Maße.