Von der Planung in die Umsetzung: Neue Laser-Hybrid-Paneellinie für MV WERFTEN

Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP / MV WERFTEN / 10.1.2019

Die digitale Werftplanung des Fraunhofer IGP lieferte den MV WERFTEN eine verbesserte und transparente Planungsgrundlage. Nun ist der neue Schiffbau-Hallenkomplex in Betrieb und liefert eine der modernsten Schweißanlagen Europas.

Das Team der Unternehmens- und Produktionsorganisation des Fraunhofer IGP entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern individuelle Lösungen für die Gestaltung und Steuerung der Produktion von morgen, in dem neueste Methoden der Digitalen Fabrik, wie etwa Materialflusssimulation und  3D-Layoutplanung zum Einsatz kommen.

Der Ansatz des Fraunhofer IGP zur Planung und Bewertung von Produktions- und Logistikprozessen innerhalb eines oder mehrerer Werftstandorte bildet ein digitales Abbild aller planungsrelevanten Teilbereiche basierend auf dem Werkzeug der ereignisdiskreten Materialflusssimulation. So wird unter Anwendung der Produkt-Prozess-Ressource-Struktur die reale Ausgangssituation in die digitale Welt überführt.

Durch die Modellierung der Werft sowie der zu fertigenden Schiffe können dynamische Belastungen der zur Verfügung stehenden Ressourcen mit dem Produktionsprogramm szenariobasiert simuliert werden. Die Simulation umfasst neben der Fertigung von Einzelteilen und deren Montage auch die Ausrüstung sowie die Logistik des Standortes und dessen Zulieferern. Als weitere Schlüsselelemente sind eine Flächenbelegungsplanung, Mitarbeiter (qualitativ und quantitativ) und Schichtpläne in das Modell implementiert. Im Ergebnis dienen statistische Auswertungen dem Anwender als eine aussagekräftige Unterstützung bei der Bewertung der Produktionsprozesse und somit deren Planung. Die dabei entstehenden Erkenntnisse bieten die Möglichkeit der Bewertung des Produktionsplanes hinsichtlich Plausibilität und Engpasssituation. Auch können jegliche denkbaren Maßnahmen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf das Systemverhalten validiert werden.

Das neue Video der MV WERFTEN über die Produktion im neuen Schiffbau-Hallenkomplex präsentiert den Transfer unserer Planung in die Realität: New shipbuilding hall.

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: http://www.youtube.com/t/privacy_at_youtube

MV WERFTEN - New shipbuilding hall