#wirvsvirus

02. April 2020

Unser Mitarbeiter Ingenieur Frederik Schmatz war am Wochenende fleißig. Er hat eine leicht und günstig herzustellende Variante eines Behelfsvisiers für Ärzte entwickelt und seine Anleitung in den sozialen Medien geteilt. Und wir teilen Sie hier:

### Corona Schutzvisiere für Ärzte ###

Schutzausrüstungen werden derzeit knapp und unbezahlbar teuer. Viele Ärzte sind auf diese Artikel angewiesen, um die medizinische Versorgung aufrecht zu erhalten, aber sich und andere nicht zu gefährden. Um einen kleinen Teil zurückzugeben, habe ich am Wochenende ein #Visier mit sehr geringen Herstellungskosten (2€) und aus einfachsten Materialien entwickelt, 3D-gedruckt und #OpenSource veröffentlicht. Die Teile kommen schon heute in der ersten #Zahnarztpraxis in #Rostock zum Einsatz. Man benötigt lediglich:

- 3D-gedruckte Teile

- Laminierte Folie (A4 - laminiert&gelocht)

- Gummiband/Faden/...

Durch die 3D-gedruckten Haltenasen ist der Klarsichtschutz ist jederzeit abnehm- und austauschbar!

Die vollständige Anleitung gibt es hier (english).

Der vollständige Post ist hier zufinden.