Rasante Teamarbeit - Baltic Racing

09. September 2019

An der Hochschule Stralsund gibt es seit 1999 ein Studententeam, das sich an der Formula Student beteiligt. Die Formula Student ist ein internationaler Nachwuchskonstruktionswettbewerb.

 

Dabei bauen die Teams einen Rennwagen, der sich nach dem von der Formula Student festgelegten Regelwerk ausrichtet. Seit 2006 heißt das Stralsunder Team Baltic Racing. 2019 waren die Baltic Racer mit dem TY 19 unterwegs. Vier Achsantriebe und mehrere Radnarben des Rennwagens fertigte das Werkstattteam des Fraunhofer IGP.

Nun haben sie ihre Saison 2019 abgeschlossen und ziehen eine durchaus positive Bilanz:
„Wir blicken auf ein Jahr zurück, in dem wir eine Rekordzahl an aktiven Teammitgliedern hatten. Zum Saisonende zählten wir 70 Mitglieder, welche sich in unserem Projekt verwirklichen konnten. Erstmalig ist es uns gelungen ein Aerodynamikpaket zu entwickeln, welches unserem TY19 ein merklich besseres Fahrverhalten bot. Bereits Ende April konnten wir unseren Rennwagen auf den Asphalt bringen. Unsere reichlichen Testkilometer boten uns die Möglichkeit, die Fahrzeugkomponenten frühzeitig an Ihre Grenzen zu bringen, um bei den Events mit einem verlässlichen Auto zu starten. Jedes unserer drei Events konnten wir mit einem Erfolg abschließen. Gleich zum Start der Rennsaison ist es uns in Österreich gelungen, das Endurance-Rennen durchzufahren. In Deutschland wurde Baltic Racing mit dem „Sportsmanship Award“ für die Unterstützung der anderen Teams geehrt. In Tschechien belegten wir den dritten Platz in „Acceleration“ mit 4.12 Sekunden auf der 75-Meter-Strecke. Im Rennsport jedoch ist es Gang und Gäbe, und auch ist es unser Ehrgeiz, stetige Verbesserung voranzutreiben. Nun gilt es, auf der abgeschlossenen Saison aufzubauen und uns neuen Herausforderungen zu stellen. Bis zum Jahr 2021 wollen wir ein Driverless-Paket aufbauen. Aber auch die Ziele für den TY20 werden in den kommenden zwei Wochen detailliert ausgearbeitet.“

Das Team des Fraunhofer IGP wünscht den dem Baltic Racing Team auch 2020 viel Erfolg!